Herzlich willkommen

auf den Webseiten der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Berlin-Brandenburg!

Neben den öffentlichen Terminen aller regionalen Waldorfschulen in unserem Kalender, einem übersichtlichen Adressverzeichnis, aktuellen Stellenangeboten und weiteren Informationen finden Sie hier interessante Texte, Filme und Links rund um das Thema Waldorfpädagogik.

Aktuell

> Sozialverträgliches Schulgeld an Berliner Waldorfschulen

Sämtliche Waldorfschulen in Berlin-Brandenburg entscheiden über die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern finanzblind. Das heißt, dass eine Entscheidung über die Aufnahme gefällt und den Eltern mitgeteilt wird, bevor man sich auf einen angemessenen, einkommensabhängigen Schulbeitrag einigt. So ist ausgeschlossen, dass ein Schulbesuch an fehlenden Finanzmitteln der Eltern scheitert.

 

> Waldorfschulen sind Teil des öffentlichen Schulwesens

Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) reagiert auf die bundesweite Debatte über die Frage, ob Privatschulen elitär und nur für besserverdienende Elternhäuser seien. Auslöser der Diskussion war die Tatsache, dass Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ihr Kind an einer Schule in freier Trägerschaft angemeldet hat. Die Freien Waldorfschulen stehen als lebendiger Teil der Zivilgesellschaft allen Kindern offen.

 

> Haltung zeigen – Farbe bekennen
Fachtagung öffentlich wirken am 3. und 4. November 2017 in Bochum

Das Innovationspotenzial zivilgesellschaftlicher Initiativen ist hoch. Um auch gesellschaftlich wirksam zu sein, brauchen sie Gehör. Die Fachtagung öffentlich wirken schult am Gemeinwohl orientierte Unternehmungen und ermöglicht ihnen, sich zu vernetzen. Zu den Veranstaltern gehört das Goetheanum.

 

> Eurythmieausbildung in der Hauptstadt – auf den klassischen Grundlagen der Eurythmie

Die vierjährige Berufsausbildung bildet die Basis für die Bereiche Bühnenkunst, Pädagogik und Therapie
Beginn: 29. September 2017
Anmeldung noch möglich: Tel. 030 8026378, mail@eurythmie-berlin.de

 

> Waldorfschulen fordern sichere Aufenthaltserlaubnis von Flüchtlingsschülern

Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) hat eine bundesweite Petition für eine „sichere Aufenthaltserlaubnis für Flüchtlinge während der Schulzeit“ gestartet. Hintergrund ist die steigende Zahl der von Abschiebung bedrohten Schülerinnen und Schülern in vermeintlich sichere Herkunftsländer. Der BdFWS übernimmt damit zivilgesellschaftliche Verantwortung und fordert einen toleranten und würdigen Umgang mit Flüchtlingen.